Bezirksorganisation Bruck/Leitha

  • Facebook icon

Aufwertung der NÖ-Card

Windholz: „Helfen wir mit dem Potential der NÖ-Card den Menschen und der Wirtschaft in Niederösterreich!“

Karte als Tourismus-, Kultur- und Gastromotor nutzen und um den Gegenwert des finanziellen Einsatzes aufladen; Antrag im Landtag abgelehnt

 Der Tourismussprecher der SPÖ NÖ, LAbg. Rainer Windholz, MSc, forderte in der Budgetdebatte im NÖ Landtag erneut die Aufwertung der NÖ-Card. Die SPÖ NÖ hat diesbezüglich auch einen Antrag eingebracht. Die Karte könne sowohl als Tourismus- als auch als Kultur- und Gastromotor genutzt werden, so Windholz: „Die NÖ-Card hat das Potential, sowohl den Menschen viel Freude zu bereiten als auch der Wirtschaft als echte Unterstützung zu dienen. Wir möchten eine aufgewertete NÖ-Card für alle NiederösterreicherInnen. Sie soll um den Gegenwert des finanziellen Einsatzes – 63 Euro bei Erwachsenen und 32 Euro bei Jugendlichen – aufgeladen werden!“

 

Der Antrag wurde von ÖVP, Grüne und Neos abgelehnt.