Bezirksorganisation Bruck/Leitha

  • Facebook icon

Besuch im IBZ Bruck/L.

 

Menschen in Krisen benötigen rasche und niederschwellige, vor allem aber kostenlose und anonyme Beratung und Hilfe. Eine Institution, die das in Bruck/Leitha schon seit 20 Jahren bietet, ist das Informations-und Beratungszentrum, IBZ, in Bruck/L. Die Abgeordneten zum Nationalrat Gabriele Heinisch- Hosek und Katharina Kucharowits konnten sich von der professionellen und engagierten Betreuung, Begleitung und Beratung durch das Team vor Ort überzeugen. „Ein großes Danke für Ihre tägliche Arbeit für Kinder Jugendliche Frauen und Männer.“

Über die Jahre konnte das Team rund um die fachliche Leitung von Kornelia Rainer-Schröder, viele Menschen beraten, sei es bei Gewaltsituationen in und außerhalb der Familie, bei Scheidungen und Trennungen, sexueller Gewalt, Trauer und Verlust, wie auch bei beruflichen Problemen und Arbeitslosigkeit, um nur einige Beratungsfelder zu nennen. Rund 500 Beratungen im Jahr zeigen die Dringlichkeit und Wichtigkeit des IBZs in unserer Region. 

Im Rahmen des Besuchs konnte eine Spende im Wert von 500 Euro, die durch eine Veranstaltung „Brunch von Frauen für Frauen“ der SPÖ-Bezirksfrauen eingenommen wurden, an den Vorsitzenden Bruno Fischer, sowie an die Kassieren Brigitta Leidner übergeben werden. Spendenkonto IBZ: AT96 2021 6216 7204 2200 bei der Sparkasse Bruck/Leitha.