Bezirksorganisation Bruck/Leitha

  • Facebook icon

NEU: SPÖ NÖ App

SPÖ NÖ App ist online
Ebenfalls am Samstag präsentiert wurde die SPÖ NÖ App. „Interessierte und Mitglieder haben damit sofort die wichtigsten Polit-News zur Hand und die App bietet jede Menge nützliche Services“, sagt Landesgeschäftsführer Wolfgang Kocevar. Mittels Stichwort-Suchfunktion findet man in sekundenschnelle alle Infos und sozialdemokratische Positionen zu allen Themen. „Damit ist man jederzeit und überall für alle politischen Diskussionen argumentativ bestens ausgerüstet“, weiß der Landesparteigeschäftsführer, der darauf hinweist, dass es auch einen internen Bereich für Mitglieder und FunktionärInnen gibt.

 

„Es geht darum Unterhaltung und Information zu verbinden. Die neue App bietet eine Kombination aus Vertrautem und Neuem und soll so die Neugier wecken. Die Beiträge werden mit Bildern, Plakaten oder Videos angereichert“, sagt Kocevar, der die Funktionen der App demonstriert. Neben Menüpunkten wie aktuelle Nachrichten, Vorstellung des Teams der SPÖ mit Kontaktinfos oder einer Suchfunktion wird es für aktuelle Themen auch einen Mythen-Fakten-Check geben, um der Verbreitung von Fake-News entgegenzuwirken. „Damit können wir auf die bewusste Manipulation der Wahrheit durch Fake-News, Hetz-Postings und Hassbotschaften rasch reagieren und diese Unwahrheiten mit Daten und Fakten widerlegen“, betonte Kocevar. Es können damit auch eigene Plakate oder Inserate mit weiteren Infos angereichert werden und auf Flugblätter, Inserate, Plakate oder sonstige Druckwerke der politischen Mitbewerber reagiert werden.

Das App solle alle wesentlichen Argumentationen zu Beschlüssen, neue Gesetze, Veranstaltungen und vieles mehr beinhalten, fasst Kocevar zusammen: „Somit ist die SPÖ NÖ App ein schnelles, junges und direktes Sprachrohr für jedes Mitglied, jede/n FunktionärIn und jede/n BürgerIn, die sich für Politik interessiert“, „wir wollen keine Message-Control wie schwarz-blau, sondern zeigen unsere Stärke und unsere Vielfalt – bei den Menschen in den Gemeinden, an den Stammtischen und jetzt auch verstärkt in den sozialen Medien!“

Noch am Samstag rutschte das App im Ranking der am meisten downgeloadeten Apps beim App Store von Apple auf Platz vier. „Und am ersten Tag, nachdem die App freigeschaltet wurde, haben wir über diese Funktion auch gleich ein neues Mitglied dazu bekommen“, freut sich Kocevar.

„Die SPÖ Niederösterreich passt sich an die moderne Technik an und geht mit der neuen App einen weiteren Schritt in Richtung modernste Partei unseres Bundeslandes. Die ‚alte Dame‘ SPÖ zeigt damit, dass sie auch nach 130 Jahren modern, attraktiv und innovativ ist“, sagt Kocevar: „Politische Themen sind oft schwierig zu vermitteln. Mit dieser neuen Technik können wir komplizierte Sachverhalte einfach, kurz und knackig aufbereiten, um das Interesse der NutzerInnen zu erhöhen!“